28.04.2017

Für das multimodale Allwetter-Terminal in Amsterdam lieferte die TeichmannGruppe mit dem Kranbauspezialisten BRUNNHUBER KRANE einen Zweiträger-Brückenkran mit einer Tragfähigkeit von 50 t und einer Spannweite von 46,5 m.

Besonders war an diesem Projekt die Größe und Länge des Krans, die es für den Weitertransport nach Amsterdam zu beachten galt. Die Verladung der Krananlage und der einzelnen Komponenten erfolgte ab Werk zunächst auf LKW, der den Kran dann zum Hafen nach Königs-Wusterhausen brachte.

Von dort aus wurde der Kran inklusive aller Komponenten per Schiff nach Amsterdam verschickt. Die Verladung von LKW auf Schiff erfolgte mit einem erst Anfang des Jahres vom Schwesterunternehmen Cranetech gelieferten komplett überholten und modernisierten gebrauchten Doppellenker-Wippdrehkran mit einer Tragfähigkeit von 45 t.

Nach einer 8-tägigen Überfahrt nahmen unsere Kollegen den Kran vor Ort in Empfang und montierten den Kran vor. Nach dieser Vormontage wurde der Kran dann mit einem Mobilkran im noch nicht geschlossenen und halb im Wasser liegenden Terminal auf die Kranbahn gehoben. Nach Fertigstellung des Terminal Gebäudes im Juni 2017 erfolgt dann die Inbetriebnahme des Krans.

 

Zukünftig wird der BRUNNHUBER Kran im Allwetter-Terminal für den Umschlag von Gütern jeglicher Art eingesetzt – witterungsunabhängig und an 365 Tagen im Jahr.

© VCK Logistics

Die Brunnhuber Krane GmbH mit Sitz in Augsburg, Berlin und Rostock stellt Neukrane für alle Umschlag- und Industriebereiche her. Bereits seit über 100 Jahren ist BRUNNHUBER als inhabergeführtes Unternehmen erfolgreicher Anbieter von Portalkranen, Brückenlaufkranen, Containerkranen sowie Sonderkranen für Produktion und Fertigung.

Als Teil der TeichmannGruppe mit 9 Standorten in Deutschland und der Schweiz und über 370 Mitarbeitern gehören wir zu den Marktführern unserer Branche.

Mehr dazu unter: www.teichmanngruppe.de